Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Wie Sie die Sicherheit Ihres Windows 11-Systems ganz einfach erhöhen

0

Windows 11 bringt viele neue Funktionen und Verbesserungen mit sich, aber auch in puncto Sicherheit gibt es einige bewährte Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihr System vor Bedrohungen zu schützen. Hier sind einige einfache, aber effektive Schritte, um die Sicherheit Ihres Windows 11-Systems zu erhöhen.

1. Windows Updates regelmäßig installieren

Einer der wichtigsten Schritte zur Sicherung Ihres Systems ist das regelmäßige Installieren von Windows-Updates. Microsoft veröffentlicht regelmäßig Sicherheitsupdates, die bekannte Schwachstellen beheben. Um sicherzustellen, dass Ihr System immer auf dem neuesten Stand ist, können Sie automatische Updates aktivieren:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen (Windows-Taste + I).
  2. Gehen Sie zu „Windows Update“.
  3. Klicken Sie auf „Nach Updates suchen“ und aktivieren Sie die Option „Automatische Updates“.

2. Windows-Sicherheit nutzen

Windows 11 verfügt über ein integriertes Sicherheitscenter, das eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen bietet. Diese sollten aktiviert und regelmäßig überprüft werden:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen (Windows-Taste + I).
  2. Gehen Sie zu „Datenschutz & Sicherheit“.
  3. Wählen Sie „Windows-Sicherheit“.
  4. Überprüfen und aktivieren Sie alle relevanten Sicherheitsoptionen wie Viren- und Bedrohungsschutz, Kontoschutz und Firewall- & Netzwerkschutz.

3. Starke Passwörter und Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA)

Ein starkes Passwort ist die erste Verteidigungslinie gegen unbefugten Zugriff. Verwenden Sie eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Zusätzlich sollten Sie die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) aktivieren, wo immer dies möglich ist, um eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzuzufügen.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen (Windows-Taste + I).
  2. Gehen Sie zu „Konten“.
  3. Wählen Sie „Anmeldeoptionen“.
  4. Aktivieren Sie die „Zweistufige Überprüfung“ und richten Sie, wenn verfügbar, eine Authentifizierungs-App oder andere Sicherheitsmaßnahmen ein.

4. Sichere Netzwerke verwenden

Achten Sie darauf, dass Ihr Heimnetzwerk sicher konfiguriert ist. Verwenden Sie WPA3-Verschlüsselung für Ihr WLAN und ändern Sie regelmäßig Ihr WLAN-Passwort. Vermeiden Sie es, sich mit öffentlichen WLAN-Netzwerken zu verbinden, oder nutzen Sie ein VPN, um Ihre Verbindung zu verschlüsseln.

5. Benutzerkonten mit eingeschränkten Rechten

Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten für die tägliche Arbeit und nicht das Administratorkonto. Dies verhindert, dass Schadsoftware mit Administratorrechten ausgeführt wird und das System beschädigen kann.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen (Windows-Taste + I).
  2. Gehen Sie zu „Konten“.
  3. Wählen Sie „Familie & andere Benutzer“.
  4. Erstellen Sie ein neues Konto und geben Sie ihm eingeschränkte Rechte.

6. Sichere Browsing-Gewohnheiten

Achten Sie darauf, dass Sie sichere Browsing-Gewohnheiten entwickeln. Besuchen Sie nur vertrauenswürdige Websites und klicken Sie nicht auf verdächtige Links oder Anhänge in E-Mails. Verwenden Sie einen sicheren Browser und aktivieren Sie alle verfügbaren Sicherheitsfunktionen wie den integrierten Schutz vor Phishing und Malware.

7. Backup Ihrer Daten

Regelmäßige Backups sind entscheidend, um im Falle eines Datenverlustes schnell wiederherstellen zu können. Nutzen Sie dafür die integrierte Windows-Sicherung, einen Cloud-Dienst wie OneDrive oder eine professionelle Backup-Lösung wie ASCOMP BackUp Maker.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen (Windows-Taste + I).
  2. Gehen Sie zu „System“.
  3. Wählen Sie „Sicherung“ und richten Sie regelmäßige Backups ein.

8. Software von vertrauenswürdigen Quellen installieren

Installieren Sie nur Software von vertrauenswürdigen Quellen und überprüfen Sie regelmäßig die installierten Anwendungen. Vermeiden Sie den Download von Programmen aus unbekannten oder nicht verifizierten Quellen, um das Risiko von Malware-Infektionen zu minimieren.

Fazit

Die Sicherheit Ihres Windows 11-Systems zu erhöhen, erfordert nur wenige einfache Maßnahmen, die jedoch einen großen Unterschied machen können. Durch regelmäßige Updates, den Einsatz von starken Passwörtern, sicheren Netzwerken und bewährten Sicherheitspraktiken können Sie Ihr System effektiv vor Bedrohungen schützen. Bleiben Sie wachsam und halten Sie Ihr Sicherheitswissen auf dem neuesten Stand, um stets bestmöglich vorbereitet zu sein.

Autor: Andreas Ströbel / ChatGPT


Datensicherung mit ASCOMP BackUp Maker

BackUp Maker ist die professionelle Lösung zur Erstellung von Daten-Backups unter Windows. Automatisieren Sie die Sicherung Ihrer Daten, nutzen Sie AES-Verschlüsselung und komprimieren Sie Ihre Dokumente im Zip-Format.

Für Privatnutzung steht eine kostenlose Version der Software zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert