Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Wie sicher ist Windows Hello und wie richtet man es unter Windows 10 und Windows 11 ein?

0

In einer Welt, in der digitale Sicherheit immer wichtiger wird, bieten Betriebssysteme wie Windows 10 und Windows 11 innovative Funktionen zur Verbesserung der Benutzersicherheit. Eine solche Funktion ist Windows Hello, das eine biometrische Lösung für den Zugang zu Ihren Geräten bietet. Dieser Blog-Beitrag beschäftigt sich damit, wie sicher Windows Hello wirklich ist und wie Sie es auf Ihrem Gerät einrichten können.

Was ist Windows Hello?

Windows Hello ist eine biometrische Authentifizierungsplattform, die von Microsoft entwickelt wurde und die es Benutzern ermöglicht, sich mit ihrem Gesicht, per Fingerabdruck oder einer PIN anzumelden, anstatt ein traditionelles Passwort zu verwenden. Diese Methode gilt als sicherer und schneller, da sie auf einzigartige biometrische Daten setzt.

Wie sicher ist Windows Hello?

Die Sicherheit von Windows Hello beruht auf der Nutzung biometrischer Daten, die schwerer zu stehlen oder zu replizieren sind als herkömmliche Passwörter. Die Daten werden lokal auf dem Gerät in einer verschlüsselten Form gespeichert, was bedeutet, dass sie nicht einfach extern abgerufen werden können. Zudem arbeitet Windows Hello mit einer Hardware-basierten Sicherheitstechnologie, die als Trusted Platform Module (TPM) bekannt ist. Dieses Modul sichert die biometrischen Daten und stellt sicher, dass sie nicht von der Hardware getrennt werden können.

Einrichtung von Windows Hello unter Windows 10

  1. Zugang zu den Einstellungen: Öffnen Sie die Einstellungen über das Startmenü oder indem Sie „Einstellungen“ in die Suchleiste eingeben und dann auf das entsprechende Symbol klicken.
  2. Kontoauswahl: Wählen Sie „Konten“ und dann „Anmeldeoptionen“.
  3. Windows Hello konfigurieren: Unter der Überschrift „Windows Hello-Anmeldung einrichten“ finden Sie Optionen für Gesichtserkennung, Fingerabdruck oder PIN. Wählen Sie die gewünschte Methode.
  4. Einrichtungsprozess: Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre biometrischen Daten zu erfassen. Dies könnte beinhalten, Ihr Gesicht mehrmals zu scannen oder mehrere Fingerabdrücke zu registrieren.

Einrichtung von Windows Hello unter Windows 11

  1. Einstellungen öffnen: Zugang erhalten Sie über das Startmenü oder durch Eingabe von „Einstellungen“ in der Suchleiste.
  2. Navigieren Sie zu den Kontoeinstellungen: Klicken Sie auf „Konten“ und dann auf „Anmeldeoptionen“.
  3. Setup starten: Unter „Weitere Anmeldeoptionen“ können Sie „Windows Hello Face“, „Windows Hello Fingerabdruck“ oder „Windows Hello PIN“ auswählen.
  4. Biometrische Daten hinzufügen: Befolgen Sie die Anweisungen, um Ihre biometrischen Daten zu erfassen, ähnlich wie bei Windows 10.

Tipps für die Verwendung von Windows Hello

  • Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre biometrischen Daten: Insbesondere wenn Sie signifikante Veränderungen in Ihrem Aussehen feststellen (z.B. durch eine Brille oder Bartwuchs).
  • Verwenden Sie eine starke PIN als Backup: Stellen Sie sicher, dass Ihre PIN sicher ist und nicht leicht zu erraten ist, da sie als Back-up-Methode dient, falls die biometrische Authentifizierung einmal nicht funktionieren sollte.
  • Halten Sie Ihre Software aktuell: Regelmäßige Updates von Windows helfen, Sicherheitslücken zu schließen und verbessern die Funktionalität von Windows Hello.

Fazit

Windows Hello bietet eine robuste und benutzerfreundliche Lösung zur Sicherung Ihrer Geräte. Durch die Nutzung einzigartiger biometrischer Daten erhöht es die Sicherheit erheblich im Vergleich zu traditionellen Passwörtern. Die Einrichtung ist unkompliziert und kann eine wertvolle Ergänzung zur Sicherheitsstrategie jedes Windows-Benutzers darstellen.

Autor: Andreas Ströbel / ChatGPT


Passta – hochsicherer Passwort-Safe für Windows mit biometrischem Login

Passta ist der hochsichere und einfache Passwortmanager, der all Ihre Zugangsdaten, Passwörter, Pins und Lizenzschlüssel zentral unter einer Oberfläche verwaltet.

Laden Sie die 14 Tage-Testversion kostenlos herunter und testen Sie den ASCOMP Passwort-Manager für Windows, Android und iOS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert