Zum Inhalt wechseln


Foto

Zwei Ideen


  • Please log in to reply
3 Antworten in diesem Thema

#1 milpop

milpop

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 19 November 2016 - 21:21

Hallo Support,

 

ich möchte mich erstmal bedanken, für die tolle Software. Und ich meine nicht nur Syncredible, sondern auch die andere Applikationen von ASComp. Ich finde sie wirklich fantastisch.

 

Ich habe zwei Ideen / Vorschläge in Hinsicht auf Syncredible.

 

1. Für bedingte Durchführung wäre schön auch eine Bedingung von "Drive Label" (Name) zu haben.

2. Es wäre auch sehr schön, wenn die Reports nicht nur die Nummer von Gelöscht / Hinzugefügt / Geändert zu haben, sondern auch eine Zusammenfassung der gesamte Größe.

Zum Beispiel: 32 Dateien gelöscht, -3.,40 GB, 12 neue Dateien erstellt +1,12 GB, 57 Dateien geändert, +420 MB. Insgesamt: .... GB

Danke nochmals.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Miloslav Popov 



#2 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.538 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 November 2016 - 00:10

Hallo Miloslav,

 

danke für dein Feedback!

 

Was meinst du mit "Drive Label"? Soll die Synchronisation bedingt nur dann stattfinden, wenn Laufwerk X einen bestimmten Namen Y hat? Also zum Beispiel folg. Bedingung:

 

Nur durchführen, wenn Laufwerk E: Bezeichnung "Generic FlashDisc USB Device" aufweist

 

Du möchtest damit sicherstellen, dass an Laufwerk X tatsächlich ein bestimmter Datenträger angeschlossen ist, korrekt?


Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH

#3 milpop

milpop

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 20 November 2016 - 09:20

Ja, genau. Ich benutze sehr gerne die Option eine Synchronisation automatisch zu starten, wenn ein bestimmter USB-Laufwerk angeschlossen wird.

 

Üblicherweise funktioniert all das einwandfrei. Letztens hat mir aber folgendes passiert:

Ich habe einen USB-Stick für Dropbox und Google Drive Backup. Der nennt sich Cloud Backup. Und die Synchronization-Aufgabe is konfiguriert auf Laufwerk H:

Diesmal war aber mein MP3 Player als Laufwerk H: angeschlossen, ohne ich das zu beachten. Ich habe meinen Cloud Backup Stick angeschlossen, Syncredible hat er korrekt anerkannt, aber natürlich war der Buchstabe andere. Die Syncro-Aufgabe hat angefangen und plötzlich war mein Player voll mit Dropbox-Dateien.

Als eine Problemumgehung, habe ich jetzt so gemacht, dass die Synchronization nur dann stattfindet, wenn eine bestimmte Datei (CloudBackup.txt) in Stammverzeichnis existiert. Und das funktioniert.

Ich fände aber noch eleganter, wenn ich als Bedingung auch den Namen des Laufwerks definieren könnte.

 

Aber das ist nur eine Idee. Ich bin sehr zufrieden mit Syncredible und die funktioniert super.



#4 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.538 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 November 2016 - 10:41

Hallo,

 

das ist eine sehr gute Idee, habe ich in unsere Datenbank aufgenommen.


Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0