Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie beende ich den Datenbankserver?


  • Please log in to reply
20 Antworten in diesem Thema

#1 TR_4

TR_4

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 26 April 2004 - 15:08

Hallo liebes Forum,

ich hatte zwar nach dem Problem gesucht, aber nichts gefunden. Problem ist, dass der BackupMaker-Report meldet:

Nicht gesichert: C:\Programme\Lexware\Datenbank\LxOffice.DB
Nicht gesichert: C:\Programme\Lexware\Datenbank\LxOffice.LOG

Das liegt daran, dass unter WIN 2003 SBServer dieser Datenbankserver "Asany_Lxdbsrv" als Dienst nach dem Start des Servers ausgeführt wird. Wenn ich den Dienst beende, klappts auch mit BackupMaker.
Ich habe gehört, dass bestimmte Sicherungsprogramme auch Dienste beenden kann und auch wieder startet.

Doch wie kann ich das mit BackupMaker realisieren? Gibt es eine Möglichkeit den Datenbankserver-Dienst kurz vor der Sicherung zu beenden und danach wieder zu starten?

Vielen Dank für die Tipps!

Tom

#2 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.557 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 26 April 2004 - 15:12

Hallo Tom,

sofern dieser Dienst mit Parametern aufgerufen und so beendet werden kann, wäre das als Aktion vor dem Backup problemlos möglich.

Ob das bei diesem Dienst geht, kann dir aber nur der Hersteller - Lexware - sagen.
Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH

#3 TR_4

TR_4

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 27 April 2004 - 13:08

Hallo Andy,

vielen Dank für die Antwort!
Vom Hersteller Lexware gibt es dazu folgende Antwort:

ZITAT Anfang:
"Falls die Datenbank auch unbeaufsichtigt gestoppt und wieder gestartet werden soll (z. b. nächtliches Backup am Server) können Sie folgende Kommandos dafür verwenden, vorausgesetzt die Startart steht auf "NT-Dienst". Der Datenbankserver kann mit der Commandline Net stop ASANYs_LXDBSRV gestoppt werden und mit, Net start ASANYs_LXDBSRV wieder gestartet werden. Diese Commandlines werden in der Regel von der Backupsoftware unterstützt."
ZITAT ENDE

Gibt es für das Beenden bzw. das Starten des Datenbankservers ein Hilfsprogramm oder geht das auch mit dem Task Wizard oder mit dem einem Taskmanager?

vielen Dank für die Antwort!

Tom

#4 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.557 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 27 April 2004 - 13:16

Hallo Tom,

das dürfte auch mit BackUp Maker gehen, als Aktion vor bzw. nach dem Backup. Anders arbeitet Task Wizard auch nicht.
Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH

#5 TR_4

TR_4

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 28 April 2004 - 17:48

Hi Andy,

besten Dank, wenn die Entladung auch mit dem BackupMaker funktioniert. Aber im Wizard unter "Aktionen vor/nach dem Backup" finde ich unter "vor Backup" nur die Aktionen "Datei laden" oder "Datei laden + Ende abwarten" bzw. "Outlook". Funktioniert das auch mit diesem Lexware-Datenbankserver als NT-Dienst? Wie trage ich denn dann das Net stop ASANYs_LXDBSRV dort ein??

Schönen Abend noch vom....

Tom

#6 TR_4

TR_4

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 28 April 2004 - 17:55

Habe ich vergessen:

Die Datei bzw. Prozess des Datenbankservers lautet im Taskmanager dbsrv7.exe

Gruß
Tom

#7 JKoenig (ASCOMP)

JKoenig (ASCOMP)

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.374 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 28 April 2004 - 17:57

Hallo Tom,

den Befehl unter "auszuführende Datei" eingeben.
Viele Grüße
Jürgen

"Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

#8 TR_4

TR_4

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 15 Juni 2004 - 15:46

Hallo Andy,

so, nach einer längeren Pause melde ich mich zurück und bin mit dem oben angeführten Problem nicht weitergekommen.

Ich habe die Backup-Konfiguration so verändert, sodass ich im Bereich "Aktion vor bzw. nach dem Backup" zwei Aktionen eingetragen habe. Eine vor und eine nach dem Backup.
So sind dann in der Aktionsliste folgende Einträge vorhanden:
1. vor Backup --- Datei laden + Ende abwarten --- Net stop ASANYs_LXDBSRV --- (ohne Parameter) ---

2. nach Backup --- Datei laden --- Net start ASANYs_LXDBSRV --- (ohne Parameter) ---

Laut deinen Empfehlungen müsste die Lexware-Datenbank doch vor dem Backup gestoppt werden und nach dem Backup wieder weiterlaufen. Aber das klappt leider nicht - die entsprechenden Dateien (s. altes Posting) werden nicht gesichert. Auch im Taskmanager finde ich während der Datensicherung die Datenbank-EXE "dbsrv7.exe".

Testweise habe ich mal im Bereich "Aktionen vor/nach dem Backup" folgenden einzelnen Eintrag vorgenommen:
--- vor Backup --- Datei laden + Ende abwarten --- dbsrf7.exe --- (ohne Parameter) ---

Aber auch diese DaSi blieb ohne den gewünschten Erfolg.
Was habe ich denn wohl falsch gemacht?

Vielen Dank für die Hilfe!

Tom

#9 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.557 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Juni 2004 - 15:56

Hallo Tom,

Net stop ASANYs_LXDBSRV

Das ist doch keine zu startende Datei! Das Programm erwartet einen Dateinamen (mit Verzeichnisangabe), die Funktion lautet ja "Datei starten".

Wie man die Befehle net start und net stop korrekt mit Angabe des Dateinamens startet, kann ich dir leider nicht sagen. Da müsstest du dich in eine Doku zu diesem Befehlen einlesen.
Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH

#10 JKoenig (ASCOMP)

JKoenig (ASCOMP)

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.374 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Juni 2004 - 19:28

Hi Tom,

kannst du die Datenbank stoppen, índem du unter "Ausführen" den Befehl "Net stop ASANYs_LXDBSRV" eingibst?
Viele Grüße
Jürgen

"Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

#11 CiHViRuS

CiHViRuS

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 23 Juni 2004 - 10:26

net ist eine datei, heist net.exe und ist im verzeichnis windows\system32

kannst ja auch ne batchdatei machen, wenn die backupmaker unterstützt.
eine start.bat und ne stop.bat und dort die befehle rein.

#12 JKoenig (ASCOMP)

JKoenig (ASCOMP)

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.374 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 23 Juni 2004 - 10:38

kannst ja auch ne batchdatei machen, wenn die backupmaker unterstützt.
eine start.bat und ne stop.bat und dort die befehle rein


das war auch mein Gedanke, aber es erfolgt keine Reaktion mehr :blink: .

Ich habe es schon mehrfach geschrieben:
es wäre wirklich hilfreich für uns und die weiteren Leser des Forums, wenn die Hilfesuchenden im Forum mitteilen würden, ob die gegebenen Tipps geholfen haben oder ob sich das Problem anderweitig erledigt hat. Aber es kommt immer häufiger vor, dass unsererseits gestellte Fragen nicht einmal mehr beantwortet werden :( .
Viele Grüße
Jürgen

"Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

#13 TR_4

TR_4

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge

Geschrieben 01 Juli 2004 - 15:43

Hallo Jürgen,

so, nach einem Urlaub bin ich auch wieder online.
Wie konntet ihr nur denken, ich melde mich nicht wieder?!
Na, egal - heute habe ich auf dem Server unter "Ausführen" den Befehl "Net stop ASANYs_LXDBSRV" eingetragen und die Lexware-Datenbank-exe wurde beendet.
So sollte es sein.

Also eine Batch-Datei würde auch auf dem WIN SBS Server 2003 laufen? Schließlich soll die Datenbank auch nach dem Backup wieder laufen.

Vielen Dank und viele Grüße...

Tom

#14 JKoenig (ASCOMP)

JKoenig (ASCOMP)

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.374 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 Juli 2004 - 20:08

Hallo Tom,

also eine Datei stop.bat mit dem Inhalt "Net stop ASANYs_LXDBSRV" als Aktion vor dem Backup und die Datei start.bat mit dem Inhalt "Net start ASANYs_LXDBSRV" als Aktion nach dem Backup müsste dein Problem beheben.
Viele Grüße
Jürgen

"Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

#15 Lifetec

Lifetec

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 09 Juli 2004 - 10:51

>>Net stop ASANYs_LXDBSRV

>>Das ist doch keine zu startende Datei! Das Programm erwartet einen >>Dateinamen (mit Verzeichnisangabe), die Funktion lautet ja "Datei starten".

Richtig. Ich habe das auf zwei Arten hinbekommen:

1. Nur der Name der ausführbaren Datei steht im dafür vorgesehenen Eingabefeld von BM, der Rest (also stop ASANY_LXDBSRV) steht im Eingabefeld "Parameter".

2. Man schreibt die Befehlszeile komplett in eine Batch-Datei und trägt diese in das Eingabefeld für den Dateinnamen im BM ein (wie hier schon jemand anders ausgeführt hat).

Gruß
Lifetec




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0