Zum Inhalt wechseln


Foto

Wünsche für neue Version?


  • Please log in to reply
20 Antworten in diesem Thema

#16 The Saint

The Saint

    Kennt sich gut aus

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 52 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 06 September 2009 - 02:16

[...]derzeit plant ihr ja keine neue Version von Guardian of Data, aber ein paar Verbesserungswünsche habe ich dennoch:[...]


Hat sich inzwischen was getan? Wann können wir mit eine neue Version rechnen? Oder gar nicht mehr? Es gibt ja auch im Files Suite die Verschlüsseln/Entschlüsseln Funktion aber nicht so wie bei GoD. Falls doch GoD nicht mehr weiterentwickelt wird, wäre ja schön alle Funtionen bei Files Suite zu integrieren (weniger Programme=sauberes system :D).

#17 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.539 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 06 September 2009 - 12:28

Guardian Of Data wird sicher irgendwann weiterentwickelt - nur wann steht noch nicht fest. :D
Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH

#18 JKoenig (ASCOMP)

JKoenig (ASCOMP)

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.374 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 28 September 2009 - 08:28

Hallo Andy,

ich hatte ja bereits den Wunsch

Verschlüsseln der Dateien unter Beibehaltung des ursprünglichen Dateinamen.

Hintergrund: Datenerfassung und Datenhaltung durch eine bestimmte Software. Ich möchte nicht, dass Mitarbeiter auf meine Daten Zugriff haben und somit meine Datendatei verschlüsseln. Wenn die Datendatei jedoch eine andere Bezeichnung erhält, lässt sie sich nicht mehr mit meiner Software öffnen. Der Zugriff auf den Datenbestand erfolgt täglich, ein manuelles ver- und entschlüsseln ist zu umständlich.


Ich finde aber auch den Vorschlag von "pem" nicht schlecht

Ich würde mir eine Funktion wünschen in der der Zugriff auf Freigegebene Ordner im Heimnetz Passwortgeschützt ist.


damit könnten z.B. auch Eltern Ordner vor den Kindern sichern.
Viele Grüße
Jürgen

"Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

#19 Netuser123

Netuser123

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Herrenberg

Geschrieben 28 Juni 2010 - 12:52

Hallo Administrator,
beim entschlüsseln einer verschlüsselten Datei wird automatisch der Standardpfad C:/ genommen.
Könnte man das nicht z.b. durch den Desktop des jeweiligen Benutzers ersetzen (z.b. durch vorkonfigurierte Parameter?).
Dann muss man nicht immer den umständlichen Weg nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Netuser123

#20 ahorn

ahorn

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 12 Februar 2013 - 12:48

Hallo Administrator,

bin bis jetzt sehr zufrieden, habe aber einen aktuellen Wunsch:

In einem verschlüsselten Verzeichnis habe ich einige vertrauliche Dateien,
die ich zu verschiedenen Zeiten einzeln aktualisiere.
Nun fehlt m. E. die Option, die aktualisierte Datei wieder in das bisherige Verzeichnis zurückzulegen.
Wie ich das verstehe, müsste also alle Dateien auspacken, eine Datei aktualisieren
und ein neues Verzeichnis bilden.
Wäre das oben genannte einfachere Verfahren realisierbar?

Mit freundlichen Grüßen
ahorn

#21 apollo

apollo

    Hat's drauf

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 75 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:90574

Geschrieben 03 September 2017 - 15:50

Falls ihr da doch mal wieder Hand angelegt:
Für diverse Aktionen (Auftrag laden, Zielverzeichnis für verschlüsselte Kopien bzw. Archiv) ist C:\ als Vorgabewert eingestellt. Das ist heute nicht mehr so ganz zeitgemäßg, der normale Anwender darf ja ohne UAC-Administrator-Abfrage gar nix mehr direkt auf C:\ speichern.

Hier wäre es nett das zuletzt verwendete Verzeichnis für diese Aktion wieder zu verwenden.

 

Gruß René






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0