Zum Inhalt wechseln


Foto

Automatische Datensicherungen funtionier


  • Please log in to reply
6 Antworten in diesem Thema

#1 faceless

faceless

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 01 März 2006 - 00:03

Hallo zusammen,

ich habe festgestellt das an einem Server de Datensicherungen mal eine ganze Zeit lang laufen und dann auf einmal nicht mehr.
Inzwischen bekomme ich schon mecker, weil es doch einen recht untzuverlässigen Eindruck macht.
Wenn ich dahingegen die gleiche Sicherung Manuell anstoße, klappt es auf anhieb.
die darauf folgende automatische Sicherung jedoch wieder nicht.
Woran kann das liegen?

Ist es richtig dass man BM auch als dienst laufen lassenkann????
Oder ist es zuverlässiger das ganze durch einen geplanten task anzustoßen?
Wie geht das überhaupt???

Danke schon einmal im Vorraus
für die schnelle Hilfe
Gruß
Daniel

#2 udowerner

udowerner

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 756 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 01 März 2006 - 07:27

Woran kann das liegen?

Wann und wie soll denn gesichert werden?

Ist es richtig dass man BM auch als dienst laufen lassenkann????

Das kann hier im Forum nachgelesen werden.
Ob das wirklich sinnvoll ist, hängt von der Situation ab. Dienste nutzt man eigentlich vor allem dann, wenn Aufgaben ohne Anmeldung eines bestimmten Benutzers mit dessen Rechten ausgeführt werden sollen. Wenn BM also unabhängig davon, ob jemand angemeldet ist, arbeiten soll oder aus bestimmten Gründen zur Sicherung immer bestimmte Rechte braucht, die nicht jeder angemeldete Benutzer hat, dann muß man BM als Dienst laufen lassen.

Oder ist es zuverlässiger das ganze durch einen geplanten task anzustoßen?
Wie geht das überhaupt???

Dazu ein Auszug aus der Hilfe von BM:

Die Programmdatei bkmaker.exe von BackUp Maker kann mit Parametern aufgerufen werden, sodass alle Aufträge direkt gestartet werden können. Außerdem kann die Sichtbarkeit des Fensters gesteuert werden. Nachfolgend finden Sie eine Liste der verfügbaren Parameter.

Parameter: /start und /exit

Mit dem Parameter /start können Aufträge direkt beim Laden des Programms durchgeführt werden. Das folgende Beispiel zeigt, wie die Aufträge mit den Namen "Job1" und "Job2" gestartet werden können.

Beispiel: c:\programme\ascomp software\backup maker\bkmaker.exe /start Job1 + Job2

Der Parameter /start kann mit dem Parameter /exit kombiniert werden. Wird /exit an das Ende der obigen Beispielzeile angehängt, wird BackUp Maker nach der Durchführung der zwei Aufträge wieder beendet.

Beispiel: c:\programme\ascomp software\backup maker\bkmaker.exe /start Job1 + Job2 /exit

-Udo

Origin: Gelassen läuft's!

#3 JKoenig (ASCOMP)

JKoenig (ASCOMP)

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.374 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 März 2006 - 13:27

Hallo Daniel,

nimm einfach den Aufruf über die Windows Tasks mit Parametern, dann musst du kein weiteres Programm installieren und BM gibt den Speicher nach der Sicherung wieder frei. Wie dies geht, hat udowerner schon geschrieben.
Viele Grüße
Jürgen

"Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

#4 faceless

faceless

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 01 März 2006 - 14:19

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Werde es gleich mal umsetzen.

Gruß
Daniel

#5 Knappe

Knappe

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 22 März 2006 - 17:58

Beispiel: c:\programme\ascomp software\backup maker\bkmaker.exe /start Job1 + Job2 /exit


Habe das Beispiel mal umgesetzt. Leider wird aber Job2 NICHT ausgeführt (Job 1 sehr wohl).

Irgendwelche Idee ?

Weiterhin : ich erhalte keine Logs, obwohl in "Konfiguration/Protokoll" alles angeklickt ist.

#6 JKoenig (ASCOMP)

JKoenig (ASCOMP)

    Weiß alles

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.374 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 22 März 2006 - 19:28

Hallo Knappe,

ich habe gerade einen Test durchgeführt und bei mir werden beide Jobs abgearbeitet. Bitte beachte beim Aufruf auf die Anführungszeichen ("C:\Programme\ASCOMP Software\BackUp Maker\bkmaker.exe" /start Job1 + Job2 /exit).

Welche Einstellung hast du unter "Report" ausgewählt? Wenn du immer einen Report haben möchtest, musst du natürlich "immer anzeigen" auswählen :angry: .
Viele Grüße
Jürgen

"Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

#7 Knappe

Knappe

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 22 März 2006 - 20:05

Bitte beachte beim Aufruf auf die Anführungszeichen ...

Hatte ich - aber anders. Jetzt aber läuft es ... vielen Dank.


Wenn du immer einen Report haben möchtest, musst du natürlich "immer anzeigen" auswählen

Ja, wenn ich einen Report haben möchte gebe ich Dir recht. Wenn ich aber

Internes Protokoll --> "immer erstellen"

und

"Logfile erstellen" --> angeglickt

habe, dann erwarte ich eigentlichen entsprechende Logfile-Einträge.

Im Übrigen ist bei mir

Report --> "Bei Fehlern anzeigen"

eingeschaltet.
Demzufolge müsste auch ein Report erstellt werden (da einige Dateien nicht gesichert werden können (Systempartition)).

Es wird aber kein Report und keine Einträge in irgendein Log-File vorgenommen. :angry:




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0