Zum Inhalt wechseln


Foto

Verbesserungsvorschläge


  • Please log in to reply
6 Antworten in diesem Thema

#1 HeikoAdams

HeikoAdams

    Hat's drauf

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 79 Beiträge
  • Location:Coburg

Geschrieben 02 Februar 2004 - 23:42

Hallo,
nach langer Zeit hab ich mal wieder eingie Verbesserungsvorschläge für das ansonsten Top Programm Backup Maker:
  • Wenn ein Backup Job nachgeholt wird, sollte im Hauptfenster unter "Nächste Sicherung" nicht "Wird durchgeführt" sondern "Wird nachgeholt" stehen (ist logischer und beugt Verwirrungen vor)
  • Es sollte die Option geben, das bei einer Vollsicherung das Protokoll der Sicherung zur Sicherung (in das Zip) hinzugefügt wird
  • Die Informationen zu den jeweiligen Jobs könnten ruhig ein paar merh Details über den Job verraten (z.B. welche Aktionen nach dem Backup ausgeführt werden)
  • 7-Zip sollte als alternativer Kompressionsalgorithmus angeboten werden
  • Das Programmverzeichnis dürfte auch mal augeräumt werden (z.B. die Dateien für die Übersetzungen in ein seperates Unterverzeichnis, Protokolldateien (*.log) dito)
Okay, das solls fürs erste gewesen sein, mehr fällt mir im Moment an Verbesserungen auch nicht ein :D

MfG

Heiko
Mit freundlichen Grüßen

HeikoAdams

user posted image user posted image

#2 GROMiT

GROMiT

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 30 März 2004 - 08:34

Moimoin,

ich bin nach intensiven Tests von BackupMaker überzeugt und werde es kaufen, da es die professionelle Umsetzung meiner bisherigen Script-Bastel-Lösung darstellt.

Für den täglichen professionellen Einsatz hätte ich aber auch noch 2 Vorschläge, welche in folgende Versionen einfließen sollten:

-Verifizierung: Optional/Alternativ zum Vergleich der Originaldaten mit den ZIPs würde ich mir einen Vergleich der "gebrannten" Daten wünschen, da erfahrungsgemäß seltener Fehler beim Packen auftreten als beim Brennen,

-Protokoll: wie schon vorgeschlagen wäre ein Archivierung des Protokoll im Backup sinnvoll, auch wenn dazu die Reihenfolge Brennen->Protokollerstellung geändert werden muss.

greetz
GROMiT

#3 GROMiT

GROMiT

    Lernt fleißig

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 30 März 2004 - 08:37

sorry - doppel-posting - aber jemand steht auf meiner leitung :(

#4 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.559 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 30 März 2004 - 10:11

Hallo,

zumindest Wunsch 1 ist schon integriert - du musst nur unter "Konfiguration", "Einstellungen", "Verifizierung" die "Intensiv-Prüfung" aktivieren.
Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH

#5 Dex

Dex

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 30 März 2004 - 12:11

Hallo,

BackUp Maker ist wirklich ein klasse Programm. Ich habe dazu auch noch einen Vorschlag:

Was passiert, wenn das zip Archiv beschädigt ist?

Nach meiner Meinung gibt es dafür ein bessers Kompressionsformat als ZIP.
Das ist SQX. SQX ist von Speed Project und wird mit SpeedCommander, Squeeze bzw. ZipStar verwendet. Das SQX Format ist soweit ich weiß ein freies Format, auch für die Distribution.

SQX kann Reperaturdaten speichern und ggf. defekte Archive wiederherstellen, es kann extrem große Dateien verarbeiten, die Archive können sehr groß sein und die Kompression ist etwas besser als bei ZIP. Auch Verschlüsselung ist möglich. Die Leute von SpeedProject (www.speedproject.de) geben auch gleich noch ein kostenloses SDK zum programmieren mit.

Es würde mich freuen, wenn in einer kommenden Version das SQX Format Verwendung finden würde.

Gruß, Dex ;o)

#6 AStroebel (ASCOMP)

AStroebel (ASCOMP)

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.559 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 30 März 2004 - 13:15

Hallo Dex,

das wird mit Sicherheit nicht passieren - Zip/PkZip ist das verbreiteste Komprimierverfahren auf dem Windows-Sektor, wird von Windows XP standardmäßig schon ohne Zusatzsoftware unterstützt und ist auch nicht fehleranfälliger als andere Formate.
Viele Gruesse / Best regards

Andreas Stroebel, ASCOMP Software GmbH

#7 micha123

micha123

    Neu bei uns

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 01 April 2004 - 08:50

Hallo zusammen!

ich hoffe, das war nicht irgendwo schon einmal.

Aber als VB wünsche ich mir, dass leere Verzeichnisse nicht mitgesichert werden.

Da ich hier ziemlich viele Verzeichnisse habe, ist das Archiv unverhältnissmässig gross, obwohl nur ein paar Dateien drin sind.

Oder hab ich nur den Schalter übersehen?
Beim Vollbackup gibts sowas ähnliches, aber nicht bei partieller Sicherung.

Oder habe ich das falsch eingerichtet?
- Vollsicherung Sonntags
- Tägliche Änderungen in 6 backup-sets


mfg
micha




Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0